© Firma V - Fotolia/Firma V/Fotolia

Medizinischer Erfolg
06/12/2015

Mann mit transplantiertem Penis wird Vater

Erst im Dezember hatte der Südafrikaner als weltweit Erster ein Spenderorgan erhalten.

Großer medizinischer Erfolg in Südafrika: Jener Mann, dem im vergangenen Dezember erfolgreich ein Penis transplantiert worden war, wird nun Vater. Das bestätigte der Chirurg, der die Operation durchgeführt hatte, gegenüber der BBC.

Die Freundin des 21-Jährigen, dessen Identität geheim gehalten wird, sei demnach im vierten Monat schwanger. Dies beweise, dass die Transplantation erfolgreich war, freute sich Andre van der Merwe vom Tygerberg Hospital: "Der Plan war, dass er mit dem gespendeten Organ eine Erektion haben, urinieren und Sexualverkehr haben kann."

Der junge Mann hatte als erster Patient weltweit ein Spenderorgan erhalten, nachdem sein Penis aufgrund einer verpfuschten Beschneidung amputiert worden war. Der Eingriff, den ein Ärzteteam von der Stellenbosch University und dem Tygerberg Hospital durchgeführt hatte, dauerte neun Stunden.

Dr. Van der Merwe sei "hoch erfreut" über die Schwangerschaft. Er habe keinen Vaterschaftstest angeordnet, da es keinen Grund gebe, dem Paar nicht zu glauben. Allerdings hatte der Arzt auch nicht erwartet, dass der Patient nach der Transplantation unfruchtbar ist, da seine Hoden nicht betroffen waren.

Nach dem Erfolg werde sein Team weitere Transplantationen vornehmen, so Van der Merwe. Gerade in Südafrika gebe es einen riesigen Bedarf an solchen Eingriffen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.