© APA/dpa/Hauke-Christian Dittrich

Wissen Gesundheit
01/11/2021

Zahnärztekammerwahl: Neue Liste "Novum 21" tritt erstmals an

Das Krisenmanagement der aktuellen Standesvertretung hätte den Ausschlag zur Listen-Gründung gegeben.

Mittels Aussendung stellte sich die Liste "Novum 21" vor, die bei der kommenden Zahnärztekammerwahl antreten wird. Diskussionen über die Standespolitik hätte es laut dem Schreiben schon längere Zeit gegeben. Das Verhalten der Kammer und das Krisenmanagement in der Pandemie hätten schließlich den Ausschlag zum Wahlantritt gegeben, heißt es weiter. 

"Wir brauchen eine serviceorientierte und moderne Standespolitik, die sich an den Bedürfnissen der Kolleginnen und Kollegen orientiert und entsprechend danach handelt. Wir wollen diese Verantwortung übernehmen“, so Marius Romanin, Listenmitbegründer und Spitzenkandidat. 

Transparenz und Kommunikation

Zentrale Forderungen der Liste sind eine Verbesserung der Kommunikation zwischen der Standesvertretung den Mitgliedern, sowie mehr Transparenz im Vorgehen der Kammer. Außerdem will man Kammer- und Wohlfahrtsfondsbeiträge reduzieren. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.