© REUTERS/DADO RUVIC

Wissen Gesundheit
02/02/2021

Covid-19-Impfstoff: Laut Moderna mehr Dosen pro Fläschchen möglich

Durch die Maßnahme könnten Produktionsengpässe überbrückt werden, teilte der Pharmakonzern mit.

Der US-Pharmahersteller Moderna will mit zusätzlichen Einheiten des Impfstoffs pro Fläschchen einen Engpass im Herstellungsprozess beheben.

Statt mit bislang zehn könnten die Durchstechflaschen mit bis zu 15 Impf-Einheiten befüllt werden, um die Produktion zu steigern, teilte das Unternehmen mit.

Pro Tag könne nur eine bestimmte Anzahl Ampullen befüllt werden. Vor der Implementierung müsse die US-Aufsichtsbehörde FDA grünes Licht geben. Auch die Europäische Arzneimittelagentur müsste eine derartige Produktionsänderung erst genehmigen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.