Faszinierende Ansichten aus dem All

US-Künstler Michael Benson zeigt in einer neuen Ausstellung die schönsten Bilder unseres Sonnensystems.

Ganymed, der größte Jupitermond, ist rechts im Bild zu sehen. Er ist der neuntgrößte Himmelskörper im Sonnensystem und größer als der Planet Merkur. Die Sonne schimmert auf dem Pazifischen Ozean – aufgenommen von der Internationalen Raumstation (ISS) aus einer Höhe von über 400 Kilometern. Im sichtbaren Licht wirkt die Venus aufgrund ihrer dichten Kohlenstoffdioxid-Atmosphäre wie ein heller, strukturloser Ball. Im Winter sind die Dünen der südlichen Mars-Hemisphäre mit Kohlenstoffdioxid-Eis bedeckt, das gemeinhin auch als Trockeneis bezeichnet wird. Lava strömt aus dem Venus-Vulkan Kunapippi Mons (rechts im Bild) und breitet sich im Tal Tan-yondozo Vallis aus. Die Sonnenkorona – also die äußere Atmosphäre, die die Sonne umgibt – und Magnetfeldbögen während einer Verdunkelung der Sonne durch die Erde, aufgenommen von einer Raumsonde. Mars aus der Perspektive der Weltraumsonde Rosetta, die auf ihrer Jagd nach Kometen am Planeten vorbeiflog. Der winzige Saturnmond Mimas zieht an den nördlichen Breitengraden des Planeten vorüber. Diese spektakuläre Ansicht zeigt die nördlichen Regionen Saturns, dessen Pol sich noch in der Dunkelheit des Winters befindet. Auf diesem Bild sind die zarten Ringe des Uranus zu sehen, die 1977 entdeckt wurden. Diese Darstellung zeigt die Sichel des äußersten Planeten unseres Sonnensystems und seinen Mond Triton. Merkur, der kleinste Planet unseres Sonnensystems, aufgenommen von der NASA-Raumsonde MESSENGER im Vorbeiflug. Der riesige Schatten des Mondes zieht während einer Sonnenfinsternis über Ostindien und den Golf von Bengalen. Auf diesem historischen Bild sind Mond und Erde zum ersten Mal gemeinsam als Sicheln zu sehen.

Seit mehr als 50 Jahren erforschen Raumsonden das Sonnensystem und produzierten dabei Millionen Bilder von der Erde, den Planeten und ihren Monden. Der US-Künstler Michael Benson durchsucht diese Bildarchive nach ästhetischen und künstlerischen Kriterien und zeigt nun in der Sonderschau "Michael Benson's Otherworlds - Reise durch das Sonnensystem" im Naturhistorischen Museum Wien in großformatigen Fotografien die unglaubliche Vielfalt der Natur im Sonnensystem.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?