Wirtschaft 13.01.2012

Zotter will China per Mausklick erobern

© Bild: APA/ROLAND WEHAPunbegrenzt verfügbar - no sales

Der steirische Hersteller wird seine Schokoladen über das Internet in China anbieten. Auch Produktion in Shanghai steht im Raum.

Die steirische Schokoladenmanufaktur Zotter hat im Geschäftsjahr 2010/11 (per Ende Juli) 15 Mio. Euro Umsatz gemacht und über 100 neue Schokoladesorten kreiert. Derzeit werde der Markt in China sondiert, erzählte Josef Zotter dem WirtschaftsBlatt. Mit einem österreichischen Partner werden Zotter-Schokoladen über das Internet in China angeboten.

Bis zum Sommer will Zotter entscheiden, ob er in Fernost expandiert und auch in Shanghai zu produzieren beginnt. Dafür wären Investitionen von rund fünf Mio. Euro nötig, wobei die Kuvertüre aus der Oststeiermark geliefert würde, die Endproduktion der Schokoladen für den chinesischen Markt an Ort und Stelle erfolgen könnte.

Die Schokoladenmanufaktur von Zotter in Riegersburg sei im abgelaufenen Geschäftsjahr von 212.000 Menschen besucht worden, wobei die Möglichkeit eigene Kreationen von Zotter produzieren zu lassen besonders gut ankomme, schreibt das "WirtschaftsBlatt". Zotter könne theoretisch zehn Milliarden verschiedene Schokoladesorten herstellen.

Erstellt am 13.01.2012