© LiftLabs

295 Dollar pro Stück
09/11/2014

"Zitternder Löffel": Google kauft Hersteller "Lift Labs"

Die Firma produziert High-Tech-Besteck für Menschen mit Parkinson oder starkem Tremor.

Der US-Internetkonzern Google verstärkt sich mit dem Zukauf eines Herstellers von High-Tech-Löffeln im Medizinbereich. Google teilte am Mittwoch mit, Lift Labs übernommen zu haben. Einen Preis für die Transaktion nannte Google nicht.

295 Dollar pro Stück

Lift Labs produziert Löffel für Menschen mit neurologischen Erkrankungen wie Parkinson oder starkem Tremor. Die Löffel sind mit zahlreichen Sensoren ausgestattet. Diese sollen dem Zittern der Hand entgegensteuern und somit das Essen ermöglichen. Ein solcher High-Tech-Löffel kostet 295 Dollar.

Video

Über alle Lebensbereiche hinweg

Google ist als Suchmaschine im Internet groß geworden und verdient mit Werbung viel Geld. Der Konzern mischt aber mittlerweile auch in vielen anderen Bereichen mit. So testet er derzeit unter anderem eine Datenbrille, die Videos aufnehmen sowie Emails und andere Inhalte aus dem Internet darstellen kann. Google treibt außerdem die Entwicklung eines selbstfahrenden Autos voran. Der Konzern testet auch eine digitale Kontaktlinse für Diabetiker. Sie soll über die Tränenflüssigkeit den Blutzucker-Wert eines Menschen messen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.