Richard Trenkwalder

© KURIER/Stefan Sigwarth

1948 - 2015
07/13/2015

Zeitarbeits-Pionier Trenkwalder ist tot

Richard Trenkwalder starb nach langer Krankheit im Alter von 67 Jahren.

Richard Trenkwalder, Gründer des Zeitarbeitsunternehmens Trenkwalder, ist am vergangenen Sonntag nach langer schwerer Krankheit im Alter von 67 Jahren verstorben.

Trenkwalder hat vor 30 Jahren mit einem Ingenieursbüro begonnen, aus dem schließlich das größte Zeitarbeitsunternehmen Europas entstand. 2011 verkaufte er die Mehrheit an den deutschen Beteiligungsfonds Droege Group.

Von 2007 bis 2014 war der Steirer Präsident des FC Admira Wacker und führte den Verein zurück in Österreichs höchste Spielklasse. In Deutschland war Trenkwalder vorübergehend Trikotsponsor bei 1860 München.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.