© APA/Jody Mattioli

Wirtschaft

Wildschwein-Salami muss zurückgerufen werden

"Salame con cinghiale, Salami mit Wildschwein"von Interfood könnte mit E.coli-Bakterien verunreinigt sein.

11/28/2022, 05:00 PM

Die Firma Interfood Lebensmittelgroßhandel ruft die "Salame con cinghiale, Salami mit Wildschwein, ca. 350g" mit Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 13.02.2023 und Chargennummer 22259 zurück. Das Produkt könnte mit verotoxinbildenden E.coli-Bakterien (EHEC) kontaminiert sein und sollte auf keinen Fall verzehrt werden. Es kann beim jeweiligen Händler rückerstattet werden, teilte das Unternehmen am Montag in einer Aussendung mit.

Die Chargennummer befindet sich auf der Rückseite der Banderole, das Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Seitenfläche. Der Produzent des Produktes ist "Antica Macelleria Falorni s.r.l., Piazza G. Matteotti 71, IT-50022 Greve in Chianti (IT).

Die Symptome einer möglichen Erkrankung an EHEC können wässriger Durchfall oder Übelkeit, Erbrechen und/oder Bauchschmerzen sein, in seltenen Fällen auch Fieber und blutige Durchfälle. Die Inkubationszeit nach Verzehr beträgt ein bis drei Tage, selten bis zu zehn Tage. Säuglinge und Kinder bis zum Vorschulalter erkranken häufiger.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Wildschwein-Salami muss zurückgerufen werden | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat