Auch die Erholung des britischen Marktes trug zur Ergebnisverbesserung bei (im Bild: Fabrik in Dosthill, England).

© REUTERS/DARREN STAPLES

Quartalszahlen

Wienerberger: Mit Tondach in die Gewinnzone

Plus 31,8 Millionen Euro. Im Vorjahr stand zum selben Zeitpunkt ein Minus von 29,2 Millionen Euro zu Buche.

11/12/2014, 08:56 AM

Der weltgrĂ¶ĂŸte Ziegelhersteller Wienerberger hat es zurĂŒck in die Gewinnzone geschafft. Das Nettoergebnis war heuer in den ersten drei Quartalen mit 31,8 Mio. Euro im Plus - nach einem Verlust von 29,2 Mio. Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres, teilte das börsennotierte Unternehmen mit. Der Umsatz stieg um 6 Prozent auf 2,15 Mrd. Euro.

Der Grund fĂŒr die Ergebnisverbesserung waren laut Wienerberger-Chef Heimo Scheuch die Vollkonsolidierung des mehrheitlich ĂŒbernommenen Dachziegelherstellers Tondach GleinstĂ€tten per 1. Juli, die weitere Erholung des britischen Marktes sowie das Sparprogramm des Konzerns. Den positiven Einmaleffekt aus der neuen Bewertung der Tondach-Beteiligung bezifferte Scheuch mit 20 Mio. Euro. Wienerberger stockte seine Anteile von 50 auf 82 Prozent auf.

Der Vorstandsvorsitzende der Wienerberger AG hĂ€lt an seiner Prognose fĂŒr das Gesamtjahr 2014 fest - der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) soll gegenĂŒber 2013 von 266,5 auf 315 Mio. Euro steigen.

Wir wĂŒrden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂŒr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Wienerberger: Mit Tondach in die Gewinnzone | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat