Representations of virtual currency Bitcoin are placed on U.S. Dollar banknotes

© REUTERS / DADO RUVIC

Wirtschaft
09/01/2020

Wiener Börse lässt erstes Bitcoin‐Produkt im amtlichen Handel zu

Die 21Shares AG bringt die größten Krypto-Assets Bitcoin und Ethereum im geregelten Markt der Wiener Börse.

Die Wiener Börse wird zum 3. Börsenplatz weltweit, das ein Bitcoin‐Produkt in seinem offiziellen „regulierten“ Marktsegment zulässt. Nach der Zulassung zur Notierung an der Deutschen Börse XETRA im Juli 2020 hat der in der Schweiz ansässige ETP‐Emittent, 21Shares AG, nun die ersten Bitcoin‐ und Ethereum‐Produkte an den offiziellen Markt der Österreichischen Nationalbörse gebracht, was Investoren, die ein Investment in dieser aufstrebenden und alternativen Anlageklasse anstreben, mehr Sicherheit, Transparenz und einen kostengünstigen Zugang gibt, heißt es in einer Aussendung.

Namentlich kann man ab dem 1. September 2020 den 21Shares Bitcoin ETP und den 21Shares Ethereum ETP am offiziellen Markt der Wiener Börse handeln. Infolge der Notierung an derWiener Börse hat die größte Börse in jedemder drei DACH‐Länder ﴾Deutschland, Österreich und Schweiz﴿ nun einen Bitcoin ETP zugelassen. "Dieser Erfolg ist ein weiterer Beweis für die institutionelle ‐ und vor allem regulatorische ‐ Akzeptanz dieser aufstrebenden digitalen Anlageklasse. Die beiden Produkte wurden aus der Schweiz nach Österreich passportet und für den Vertrieb sowohl für private als auch für institutionelle Anleger unter Verwendung einer vertrauten Finanzstruktur zugelassen", heißt es weiter.

„Wir freuen uns der Welt mitteilen zu können, dass Bitcoin nun überall in der gesamten DACH‐Region einfach zugänglich ist“ sagt Hany Rashwan, CEO der 21Shares AG. „Wir begannen mit dem Schweizer Markt, da wir dort ansässig sind und es kryptofreundliches Umfeld hat. Im Juli 2020 betraten wir den deutschen Markt durch die Notierung von ABTC an der Deutschen Börse XETRA. Die Notierung in Österreich ermöglicht nun allen deutschsprachigen Ländern einen einfachen Zugang zu dieser Anlageklasse. Außerhalb der DACH‐Region bietet weltweit keine andere Jurisdiktion einen so umfassenden Zugang zu Bitcoin.“

„Mit den Listings erweitert die Wiener Börse ihre Auswahl an Anlageklassen. Anleger können dadurch auch im Kryptohandel von den Börsenvorteilen profitieren: Überwachter und transparenter Handel mit Echtzeitinformation und die sichere Abwicklung über ihr Wertpapierdepot ,“ sagt Thomas Rainer, Abteilungsleiter Business Development bei der Wiener Börse AG. Der Wachstum des Marktes für Krypto‐Währungen spiegelt sich im Wachstum des verwalteten Vermögens von 21Shares wider, das in weniger als zwei Jahren ein Vermögen von über 100 Millionen USD erreicht hat.
 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.