In Kenia hat es seit rund einem Jahr nicht mehr geregnet

© Deleted - 1855178

Entwicklungszusammanarbeit
03/20/2017

Weltbank: 57 Mrd. Dollar für Subsahara-Afrika

Die Mittel sollen in Programme für verbesserte Ausbildung, Gesundheitsfürsorge, Landwirtschaft, Infrastruktur und institutionelle Reformen fließen.

Die Weltbank stellt eine Rekordsumme von 57 Milliarden Dollar (53 Milliarden Euro) zur Förderung der afrikanischen Länder südlich der Sahara bereit.

Die Mittel sollen unterem anderen in Programme für verbesserte Ausbildung, Gesundheitsfürsorge, Landwirtschaft, Infrastruktur und institutionelle Reformen fließen, teilte der Präsident der Einrichtung, Jim Yong Kim, nach dem Treffen der G-20-Finanzminister am Sonntag in Baden-Baden mit.

Kim sprach laut einer Weltbank-Mitteilung von einer "bisher einmaligen Gelegenheit, den Entwicklungspfad der Länder in der Region zu verändern". Die Gelder sollen demnach ab Juli über einen Zeitraum von drei Jahren verteilt zur Verfügung stehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.