Wirtschaft
01.06.2018

Wegen neuer Abgasmesszyklen: Porsche bremst Autoverkäufe

Sprecher von Porsche bestätigt vorübergehend eingeschränktes Angebot, dementiert aber Verkaufsstopp in Europa.

Porsche drosselt den Verkauf von Neuwagen wegen der neuen Abgasmesszyklen. "Es kommt vorübergehend zu einem eingeschränkten Angebot", sagte ein Sprecher am Freitag. "Aber wir stellen nicht den Verkauf von Neuwagen ein." Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hatte zuvor online berichtet, Porsche verkaufe in Europa keine neuen Autos mehr, der Sportwagenhersteller komme mit der Anpassung an neue Abgasnormen nicht hinterher.

Auch andere Herstellern stöhnen unter höheren Belastungen durch den neuen Prüfzyklus WLTP. Die Porsche-Mutter Volkswagen erwartet nach früheren Angaben, dass die Kosten dadurch steigen und rechnet mit Produktionseinschränkungen in den kommenden Monaten. Die VW-Aktien gaben nach Bekanntwerden der Porsche-Neuwagen-Information etwas nach.