Wirtschaft
12.05.2017

Warten auf das höchste Gebäude der Welt

Saudi-Arabien verschiebt Eröffnung des Rekordprojekts auf 2019. Vorgestellt wurde es bereits im Sommer 2011 - damals war der Ölpreis allerdings noch deutlich höher.

Der höchste Turm der Welt wächst langsamer in den Himmel als geplant. Der Jeddah-Turm in der gleichnamigen saudi-arabischen Hafenstadt, der mehr als einen Kilometer hoch werden soll, könne erst 2019 fertiggestellt werden, sagte Prinz Alwalid bin Talal am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP in Jeddah. Es gebe weitere Verzögerungen, so dass die geplante Eröffnung 2018 nicht erreicht werden könne.

Alwalids Unternehmen leitet das Bauprojekt. Der Prinz hatte das Rekordprojekt im Sommer 2011 vorgestellt und eine 36-monatige Bauzeit in Aussicht gestellt. Im Jahr 2014 verschob er die Eröffnung dann auf 2018. In den vergangenen Jahren hatten dann aber Finanzierungsengpässe zu weiteren Verzögerungen geführt; Saudi-Arabien leidet finanziell schwer am Verfall des Ölpreises.

Prinz Alwalid war am Donnerstag für eine Besichtigung des Projekts nach Jeddah gereist. Im 30. Stock des Rohbaus sprach er mit Journalisten. Bis zur Fertigstellung des Wolkenkratzers wird der 828 Meter hohe Burj Khalifa im Nachbarland Vereinigte Arabische Emirate der höchste Turm der Welt bleiben.

Die (aktuell) höchsten Gebäude der Welt im Überblick

Die höchsten Gebäude der Welt

1/23

Was Sie hier sehen, sind die drei höchsten Gebäude der Welt. Gemeinsam sind sie immerhin 1937 Meter hoch. Der KURIER stellt genauer vor.

EPAepa01979825 Fireworks explode around Burj Khalifa, the worlds tallest tower, during the opening ceremony in Dubai, United Arab Emirates, on 04 January 2010. Thousands of people gathered to celebrate the opening of the worldës tallest building, now ca

... ein Blickfang. Nach den Plänen des Architekten Adrian Smith erbaut, wurde es ...

... im Jahr 2010 eingeweiht. Es verfügt über 57 Aufzüge ...

... und eine Geschossfläche von 512.240 Quadratmetern. Anders ausgedrückt: Das Gebäude ...

... will schlichtweg nicht richtig auf ein Foto passen.

Der Bau des Riesen hat eine Milliarde Euro verschlungen.

Der unter dem Künstlernamen Spiderman bekannte Extremkletterer Alain Robert benötigte gute sechs Stunden, um das Gebäude zu erklimmen.

Auf dem 124. Stockwerk ist die Aussichtsetage At the Top beheimatet. Aus immerhin 452 Metern kann die Umgebung beobachtet werden.

Auf Platz drei liegt mit 634 Metern der Shanghai Tower.   

Er wurde 2014 eröffnet und war damals das zweithöchste Gebäude der Welt. Die höchste Aussichtsplattform in der 121. Etage auf 561 m ist aber höher als die auf dem Burj Khalifa (555,70 m).

Der Tokyo Skytree ist ein 634 Meter hoher Fernseh- und Rundfunksendeturm in der japanischen Hauptstadt Tokio. Er wurde am 22. Mai 2012 eröffnet und ist damit der höchste Fernsehturm der Welt.

Das vierthöchste Gebäude der Welt  ist der Mecca Royal Clock Tower. 

Fertiggestellt wurde dieser im Jahr 2012.

Die Towers sind eine Hochhausgruppe, die sich rund um einen zentralen Wolkenkratzer anordnet. Das Herzstück der Anlage ist stolze 601 Meter hoch.

An der Spitze des Hauptturms befindet sich eine Uhr, die sich architektonisch schwer an Londons Big Ben anlehnt. Direkt zu Füßen des Mega-Projekts liegen ...

... die Moschee und die Heiligen Stätten Mekkas. In den Towers können bis zu 30.000 Pilger untergebracht werden.

Der Entwurf für die im arabischen Stil gehaltene Anlage kam vom Architekturbüro Dar al-Handasah Shair & Partners.  Der Spatenstich fand bereits im Jahr 2004 statt.

Der Canton Tower in der chinesischen Metropole Guangzhou ist genau 600 Meter hoch - und belegt damit Rang fünf im aktuellen Hochhaus-Ranking.

Bis 2009 war der Taipei 101 in Taiwan das höchste der "erbauten Gefühle". Seine 508 Meter reichen inzwischen nur noch für Platz 10.

Der Büroturm verfügt über die schnellsten Aufzüge der Welt. Sie transportieren ihre menschliche Last mit bis zu 60 Stundenkilometern in die Höhe.

Den Schwankungen des Gebäudes soll dieses sogenannte Tilgerpendel entgegen wirken. Die 660 Tonnen schwere Stahlkugel befindet sich zwischen dem 88. und dem 92. Stockwerk.

Jährlich findet im Taipei 101 ein Wettlauf statt. Über 2046 Stufen geht es in die 91. Etage. Bald muss der Bau seinen Platz unter den Top 3 allerdings räumen, denn ...

So soll der höchste Turm der Welt einmal aussehen, wenn er fertig ist: