© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
02/03/2020

Vorarlberger Illwerke/VKW-Konzern erhöht ab Mai Strompreis

Die Verteuerung von etwa 48 Euro brutto pro Jahr für typischen Vorarlberger Haushalt.

Der Vorarlberger Energieversorger Illwerke/VKW erhöht die Strompreise per 1. Mai. Für einen typischen Vorarlberger Haushalt (5.000 kWh Jahresverbrauch) verteuere sich die Stromrechnung um rund vier Euro brutto pro Monat (rund sechs Prozent pro Jahr), informierte am Montag Illwerke/VKW-Sprecher Andreas Neuhauser. Keine Veränderung gebe es hingegen beim Erdgas-Preis.

Neuhauser begründete die Verteuerung mit dem "deutlichen Anstieg der Großhandelspreise seit 2018". Der Illwerke/VKW-Konzern bleibe aber weiterhin einer der günstigsten Landesversorger in Österreich. Jeder Haushalts- und Geschäftskunde erhalte im Februar ein persönliches Schreiben mit allen Details zu den neuen Strompreisen und Lieferbedingungen. Eine Anpassung der Lieferbedingungen für Strom und Erdgas resultiere aus rechtlichen Änderungen per 1. März.

Der Illwerke/VKW-Sprecher wies aber auch auf die Online-Produktvarianten der VKW hin. Aktuell würden ein Aktionsbonus von 30 Euro sowie ein jährlicher Online-Bonus von 14,40 Euro geboten. Bereits 20.000 Kunden profitierten vom Verzicht auf Mitteilungen und Rechnungen in Papierform.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.