Wolfgang Eder bekräftigt Fokus auf die USA.

© REUTERS/HEINZ-PETER BADER

Stahlbranche
02/03/2015

voestalpine investiert 250 Millionen Euro in US-Werke

Der Stahlkonzern kurbelt das US-Geschäft weiter an. Österreichische Standorte will man halten.

Der Stahlkonzern voestalpine will sein Geschäft in den USA ausbauen. In den kommenden zwei Jahren sollen dort jährlich rund 250 Millionen Euro investiert werden, wie Konzernchef Wolfgang Eder am Montagabend in Frankfurt sagte. Auch danach seien in dem Land jährlich 50 bis 100 Millionen Euro an Ausgaben vorgesehen.

Ich würde nicht ausschließen, dass wir auf längere Sicht uns noch stärker auf Edelstahl in den USA konzentrieren, sagt Eder. Auch Zukäufe seien in diesem Bereich möglich.

Vorstellbar ist für Eder auch, dass in dem neuen Werk in Texas auch andere Produkte als das Vormaterial Eisenschwamm hergestellt werden könnten. Die österreichischen Standorte will der voestalpine-Chef aber langfristig halten.

Die neuen US-Standorte der voestalpine

IMG_7875.JPG

IMG_8465.JPG

IMG_8096.JPG

corpus-christi-2.jpg

IMG_7868.JPG

IMG_7878.JPG

IMG_8039.JPG

IMG_7831.JPG

cartersville-08.jpg

IMG_7801.JPG

cartersville-06.jpg

image-und-markenkampagne.jpg

IMG_7744.JPG

cartersville-opening-ceremony-06.JPG

cartersville-05.jpg

Die Wertpapierexperten der Citigroup haben die Gewinnschätzungen für die voestalpine angepasst und sehen das Kursziel bei 39,00 Euro. Im Vorfeld der Zahlen für das dritte Quartal, die am 10. Februar veröffentlicht werden, passen die Analysten ihre Schätzungen für 2015 um sieben Prozent an. Am Kursziel und am Anlagenvotum ändert dies allerdings nichts.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.