© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
09/05/2019

Versicherer VIG weitet Geschäfte auf Nordeuropa aus

Fokus auf Industriegeschäft: Eigene Niederlassungen in Schweden, Norwegen und Dänemark, Finnland wird mitbetreut.

Vienna Insurance Group weitet ihre operative Geschäftstätigkeit auf Nordeuropa aus. In den vier Märkten Schweden, Norwegen, Dänemark und Finnland wird sie Industrieversicherungslösungen für Großkunden anbieten.

In Stockholm, Oslo und Kopenhagen sind eigene Niederlassungen geplant, Finnland soll im freien Dienstleistungsverkehr betreut werden, teilte die VIG am Donnerstag mit.

Marktführer in Österreich

Die VIG, die in Österreich im Firmenkundengeschäft mit rund 40 Prozent Marktanteil klarer Marktführer ist, konzentriert sich in Nordeuropa auf das klassische Industrieversicherungsgeschäft.

Man setze auf ein Team von Underwritern mit langjähriger Erfahrung und profunden Kenntnissen der lokalen Märkte und des Maklergeschäft. Der Vertrieb erfolge über gut etablierte Versicherungsmakler.

Fokus bleibt in Zentraleuropa

Trotz des Vertriebsausbaus in Nordeuropa halte die VIG aber klar an ihrer Strategie der Fokussierung auf die Region Zentral- und Osteuropa (CEE) fest, die durch organisches Wachstum sowie die Übernahme bestehender Versicherungsgesellschaften oder Neugründungen verfolgt werde, betonte Generaldirektorin Elisabeth Stadler in einer Aussendung.

Mit der Ausweitung der Tätigkeit in Nordeuropa bilde man auch eine geografische Brücke zwischen Nordeuropa und Baltikum. Gerade skandinavische und finnische Unternehmen seien verstärkt im Baltikum tätig, wo die VIG deutlicher Marktführer sei.