© Paris Match

Paris Match
03/13/2015

Varoufakis, privat: Glamour-Bildstrecke erntet Spott

Der Marxist als Lebemann: Bildstrecke zeigt Varoufakis im Luxus-Appartement, am Klavier, mit Weinglas.

Weißwein-Sozialismus am Fuße der Akropolis", "Sind das die Beckhams aus Athen?": Über Griechenlands illustren Finanzminister Yanis Varoufakis ergießt sich in sozialen Medien wie Facebook und Twitter Spott und Häme.

Der nach eigener Definition "erratische Marxist" posierte mit seiner Gattin, der Künstlerin Danae Stratou, für eine Homestory in der französischen Hochglanzpostille "Paris Match". Ein Affront für viele seiner verarmten Landsleute, lautet der Tenor.

Besonders übel genommen wird Varoufakis, dass er die Griechen bei seinem Amtsantritt vor gerade einmal sechs Wochen auf einen einfachen und bescheidenen Lebensstil eingeschworen hat. Ein Twitter-Kommentator stellt fest, dass der Ökonom in seinem eigenen Buch liest: "Hat er sich auch eine Widmung reingeschrieben?" Ein anderer Kommentar lautet: "Was er wohl gerade spielt? Tippe auf das 'Requiem'".

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.