Es habe als aufrührerisch gegolten, wenn nicht verheiratete Paare Hotelzimmer buchen wollten.

© B. Wylezich/Fotolia

Wirtschaft
01/07/2019

Usbekistan: Jetzt dürfen auch Unverheiratete Zimmer buchen

Der Staatschef hofft, mit dieser Lockerung des Gesetzes den Tourismus in Gang zu bekommen.

In Usbekistan dürfen nun auch unverheiratete Paare in Hotels übernachten. Die Behörden der Ex-Sowjetrepublik haben nach einem Bericht der nationalen Nachrichtenagentur entsprechende Beschränkungen aufgehoben. Die nun gekippte Regelung hatte demnach Prostitution verhindern und den "verkommenen Lebensstil" junger Menschen bekämpfen sollen.

Dektret für mehr Touristen

So habe es als aufrührerisch gegolten, wenn nicht verheiratete Paare Hotelzimmer buchen wollten, hieß es. Die Mehrheit der Menschen in Usbekistan sind muslimischen Glaubens. Mit dem von Staatschef Schawkat Mirsijojew unterzeichneten Dekret soll zugleich der Tourismus in dem Land in Zentralasien angekurbelt werden.

 

Seit 2016 regiert Mirsijojew das Land. Er betreibt politische und wirtschaftliche Reformen und hat internationale Kontakte ausgeweitet.