© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
01/07/2021

Umfrage - Schweizer Banken rechnen mit steigenden Kreditausfällen

Drei Viertel der Institute rechnet kurzfristig mit sprunghaftem Anstieg der Wertberichtigungen und Rückstellungen.

Die Schweizer Banken wappnen sich wegen der Viruspandemie und deren Auswirkungen auf die Wirtschaft für steigende Kreditausfälle. Drei Viertel der Institute rechnet kurzfristig mit einem sprunghaften Anstieg der Wertberichtigungen und Rückstellungen für Kredite an kleine und mittelgroße Unternehmen (KMU), wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage des Beraters EY bei 100 Banken hervorgeht.

Im Vorjahr waren es nur zwölf Prozent. Auch im Geschäft mit Wohnbaufinanzierungen sei die Skepsis gestiegen. So gingen 36 (Vorjahr sieben) Prozent der Banken von steigenden Ausfällen in den kommenden sechs bis zwölf Monaten aus.

Die Regionalbanken dürften am härtesten von den Ausfällen getroffen werden, so EY. Denn sie seien stark im KMU-Geschäft engagiert und verfügten nicht über ein Handelsgeschäft, das diesen Einbruch abfedern könne.

Die Experten von EY wies aber auch darauf hin, dass der Anstieg von einem sehr tiefen Stand ausgehe. In den vergangenen 20 Jahren habe es praktisch keine Ausfälle gegeben. Zudem rechneten die Banken nur mit einer kurzen Phase erhöhter Risikovorsorge. Sie begründeten dies mit ihren gesunden Kreditbüchern und der Widerstandsfähigkeit der Schweizer KMU. "Die Banken stehen nicht mit weichen Knien vor dieser Krise", erklärte EY-Experte Timo D'Ambrosio.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.