© APA/dpa/Peter Steffen

Wirtschaft
12/10/2020

TUI: Nicht geimpfte Gäste werden nicht abgewiesen

Aber das Testen bleibt enorm wichtig, sagt der Chef des deutschen Reiseveranstalters.

Die Corona-Krise hat dem Tourismusriesen TUI einen der größten Verluste der Firmengeschichte eingebrockt. Das Minus im Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr lag unterm Strich bei rund 3,1 Milliarden Euro.Im Vorjahr hatte es noch einen Gewinn von 532 Millionen Euro gegeben. Der Umsatz sank zuletzt um 58 Prozent auf 7,9 Milliarden Euro.

TUI setzt nun auf einen Impfstoff gegen Covid-19 und damit auch auf ein starkes Sommergeschäft. „Die Leute sagen: Wir haben es satt, wir wollen in Urlaub“, sagte TUI-Chef Fritz Joussen.

Er betont auch, dass Gäste, die sich nicht gegen Covid-19 impfen lassen, nicht abgewiesen werden. "Das wäre ein Fehler." Das Testen bleibe aber sehr wichtig

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare