© Getty Images/iStockphoto / raufmiski/iStockphoto

Wirtschaft
05/31/2019

Türkische Wirtschaft zu Jahresbeginn gewachsen

BIP fiel im ersten Quartal um 1,3 Prozent höher aus als im vierten Quartal, doch geringer als im Jahresvergleich.

Die Türkei ist nach einer Rezession im vergangenen Jahr wieder mit einer wachsenden Wirtschaftsleistung in das laufende Jahr gestartet. Im ersten Quartal sei das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Quartalsvergleich um 1,3 Prozent gestiegen, teilte das Statistikamt am Freitag mit. Als ein Grund für den Anstieg gilt die erhöhte Kreditvergabe durch staatliche Banken.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal ging das türkische BIP jedoch um 2,6 Prozent zurück.

Ökonomen sprechen von Rezession

Die Türkei war 2018 in eine Rezession gerutscht. Im Schlussquartal war die Wirtschaftsleistung um 2,4 Prozent zum Vorquartal geschrumpft. Der Rückgang folgte auf ein Minus im dritten Quartal von 1,5 Prozent. Und auch bereits im zweiten Quartal war die Wirtschaft nach revidierten Daten leicht geschrumpft. Ökonomen sprechen von einer Rezession, wenn die Wirtschaftsleistung in zwei aufeinanderfolgenden Quartalen sinkt.