Schwieriges Umfeld für den Stahlkonzern

© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft

Teurer Stahl trieb Baukosten zu Jahresbeginn in die Höhe

Statistik Austria stellte Indizes auf neues Basisjahr 2020 um

02/15/2021, 09:52 AM

Die Baukosten sind im Jänner 2021 in allen Sparten gestiegen. Hauptgrund waren vor allem die Preissteigerungen bei Waren aus Stahl, wie die Statistik Austria am Montag mitteilte. Besonders im Brückenbau schlug sich das nieder. Die Statistiker haben indes die Baukostenindizes auf das neue Basisjahr 2020 umgestellt, um neue Bautechnologien, Umweltstandards etc. abzubilden.

Der neue Baukostenindex für den Wohnungs- und Siedlungsbau lag im Jänner um 3,4 Prozent über dem Vorjahresmonat, gegenüber Dezember betrug der Anstieg zwei Prozent. Der Brückenbau wurde im Jahresabstand um 3,7 Prozent und im Monatsabstand um 2,8 Prozent teurer.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Teurer Stahl trieb Baukosten zu Jahresbeginn in die Höhe | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat