© Tesla

Wirtschaft
07/26/2021

Tesla überrascht Analysten mit höherem Umsatz

Trotz weltweiten Chipmangels und Engpässen bei Rohstoffen. Hohe Abschreibung auf Bitcoin-Investment.

Der US-Autobauer Tesla konnte trotz des weltweiten Chipmangels und Engpässen bei Rohstoffen die Umsatzerwartungen der Experten für das zweite Quartal übertreffen. Der Umsatz lag im zweiten Quartal bei knapp zwölf Milliarden Dollar. Von Refinitiv befragte Analysten hatten 11,3 Milliarden vorhergesagt, ein Anstieg von gut 87 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Bitcoin-Abschreibung

Der US-Konzern gab zudem eine Abschreibung von 23 Millionen Dollar im Zusammenhang mit seiner Bitcoin-Investition bekannt. Die Tesla-Aktie stieg im nachbörslichen Handel zunächst um 2,2 Prozent.

Tesla hatte bereits Anfang Juli die Absatzzahlen für das zweite Quartal bekanntgegeben. Mit gut 200.000 Fahrzeugen lieferte der US-Konzern so viele aus wie noch nie und erfüllte damit grob die Erwartungen der Experten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.