© APA/AFP/JOSH EDELSON

Wirtschaft
11/12/2018

Technologieaktien sorgen für Kursrutsch an der Wall Street

Apple-Aktie gibt um fünf Prozent nach. iPhone-Absatz möglicherweise schwächer als erwartet

Nachdem ein wichtiger iPhone-Zulieferer seine Gewinn-Prognosen gesenkt hatte, ging es am Montag mit der Aktie des US-Technologieriesen  Apple bergab. Die Apple-Aktie verlor mehr als fünf Prozent und riss auch andere Technologietitel mit nach unten.

Der Index der US-Technologiebörse Nasdaq büßte 2,7 Prozent ein, der US-Leitindex Dow Jones gab 2,32 Prozent ab. Auch in Europa gerieten die Technologie-Aktien schwer unter Druck. SAP und Infineon gaben deutlich nach.

Lumentum knickt ein

Die Aktien des US-Sensorenherstellers und Apple-Zulieferers Lumentum brachen nach gekappten Jahreszielen regelrecht ein. Sie büßten an der Nasdaq zum Wochenstart ein beachtliches Drittel ihres Wertes ein. iPhone-Hersteller Apple gilt als größter Kunde Lumentums. Beobachtern zufolge gibt es schon eine Weile lang Anhaltspunkte, dass der Absatz der neuen iPhone-Modelle die Erwartungen nicht erfüllt. JPMorgan-Analyst Samik Chatterjee passte aus diesem Grund seine Absatzprognose nun nach unten an und senkte sein Kursziel.

Auch andere Techwerte schlossen tief im Minus. Amazon-Titel rutschten 4,37 Prozent ab. Die Papiere der Google-Mutter Alphabet büßten 2,7 Prozent an Kurswert ein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.