Die Strabag unterstützte die Ermittlungsbehörden "in vollem Umfang"

© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
01/22/2021

Strabag erhielt Straßenbau-Großauftrag in Deutschland

600 Mio. Euro Auftragsvolumen für beide 50:50-Projektpartner zusammen.

Der Strabag-Baukonzern hat in Deutschland einen Großauftrag für den Ausbau der "A 1" in Niedersachsen an Land gezogen. Von den 600 Mio. Euro Auftragsvolumen für das 29,5 Kilometer lange Autobahnstück, das in jede Fahrtrichtung von zwei auf drei Spuren verbreitert werden soll, entfällt je die Hälfte auf die Strabag und ihren Projektpartner Johann Bunte Bau. Der Auftrag umfasst auch die bauliche Erhaltung für 30 Jahre.

Innerhalb der Arbeitsgemeinschaft A 1 Lohne Bramsche hat die deutsche Johann Bunte Bau die technische und die Strabag die kaufmännische Federführung, teilte der österreichische Bauriese am Freitag mit. Beginnen sollen die Baumaßnahmen am 1. Februar - unter laufendem Betrieb der Autobahn. Fertig werden soll der Autobahnabschnitt Mitte 2025. Im Zuge der Arbeiten müssen auch 14 Brücken und zwei Überführungen über die Autobahn neu gebaut werden. Weitere 18 Brücken werden saniert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.