Ralf Schumacher

© apa

Österreich
11/02/2012

Steuervorteil lockte Sportstars an

Es liegt wohl nicht nur an der guten Luft, dass es so viele prominente Athleten nach Österreich zieht.

Ralf Schumacher, der jüngere Bruder des siebenfachen Formel-1-Weltmeisters aus Deutschland, ist in Hallwang heimisch geworden; der bayrische Ski-Star Maria Höfl-Riesch hat in Kitzbühel einen Einkehrschwung einlegt; ihr norwegischer Ski-Kollege Aksel Lund Svindal hat sich in Innsbruck häuslich eingerichtet; die US-Amerikanerin Lindsey Vonn hat bereits eine halbe Österreich-Tour hinter sich (Kirchberg, Zell am See, nun Zwieselstein im Ötztal), und Franz Beckenbauer ist überhaupt schon seit drei Jahrzehnten ein halber Österreicher (Oberndorf bei Kitzbühel bzw. Salzburg).
Es liegt wohl nicht nur an der guten Luft, dass es so viele prominente Athleten nach Österreich zieht, sondern wohl auch an den Steuerprivilegien, die hierzulande ein Spitzensportler genießt.

Wie berichtet, müssen seit einem Erlass des ehemaligen Finanzministers Karl-Heinz Grasser aus dem Jahre 2000 Spitzensportler nur 33 Prozent ihrer Werbeeinnahmen und Preisgelder im Inland versteuern. Zuvor waren nur die Skifahrer in den Genuss dieser Regelung gekommen, die in Sportkreisen auch „Skifahrer-Erlass“ genannt wird. Das war auch der Grund, weshalb etliche heimische Sportstars in der Vergangenheit ihren Lebensmittelpunkt ins Ausland verlegten: Tennis-Ass Thomas Muster lebte während seiner Karriere ebenso in Monte Carlo wie Formel-1-Star Gerhard Berger. Auch Berufskollege Alexander Wurz schlug seine Zelte im steuerschonenden Fürstentum auf. Mittlerweile versteuern die Top-Stars geschlossen in Österreich und nehmen die Sonderregelung gerne in Anspruch.

Ein Ende des Steuerprivilegs, wie es von einigen Parteien (SPÖ, Grüne) bereits gefordert wurde, hätte weitreichende Folgen. Behauptet jedenfalls der streitbare ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel. Er glaubt, dass dann die heimischen Sportler auswandern würden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.