Wirtschaft
04/16/2019

SIGNA Sports United gründet Allianz mit digitalen Innovationsführern

Die Sport-E-Commerce-Plattform Signa Sports United will mit neue Technologien Mannschaften und Vereine unterstützen.

SIGNA Sports United - die laut eigenen Angaben größte kontinentaleuropäische Sport-E-Commerce-Plattform in den Kategorien Fahrrad, Outdoor, Tennis und Teamsports - gründet eine strategische Allianz mit den digitalen Innovationsführern soccerwatch.TV und TRACKTICS. Ziel ist es, Vereine im Amateur- und Breitensport in der Digitalisierung zu unterstützen.

Der Einsatz neuster Technologien bietet Mannschaften und Vereinen sowie Vereinsmitgliedern und Fans Vorteile in wichtigen Bereichen wie Spielanalyse, Vereinsmanagement, Content Vermarktung, Streaming, heißt es in einer Aussendung.

Hohe Investitionen

Der Einsatz neuer digitaler Technologien im Breitensport sei nach wie vor mit hohen Investitionen verbunden, die Vereine nicht ohne weiteres selbst finanzieren könnten. "SIGNA Sports United beteiligt sich nun an diesen Technologieinvestitionen für die Sportvereine", heißt es weiter.

Ab sofort biete das Tochterunternehmen OUTFITTER seinen Vereinskunden kostenlos zu allen Basis-Ausrüstungsverträgen ein vollautomatisches und KI-basiertes Kamerasystem an, das die Aufzeichnung des Spielgeschehens zur Live-Berichterstattung, Social Media Content Produktion oder erweiterten, individuellen Spiel- und Datenanalyse ermöglicht.

 

 

Damit schaffe SIGNA Sports United die individuelle Möglichkeit, die Welt des Sport- und Vereinslebens an allen relevanten Schnittstellen zu digitalisieren.

Inspirieren und beraten

„Der Erfolg von SIGNA Sports United basiert darauf, dass wir mehr sind als ein Onlinehändler. Wir sind Partner und eine Plattform für Sportler, Vereine, Fans, Verbände und andere Sportinteressierte", sagt Stephan Zoll, Vorstandschef von SIGNA Sports United. Das Unternehmen informiere, inspiriere, berate und vernetze Sport Communities mit dem Anspruch, das gesamte Sportökosystem digital weiterzuentwickeln.

„Dieses Angebot ist einzigartig, exklusiv und ein zukunftsweisender Schulterschluss im Interesse der zahlreichen Vereine im Breitensport", sagt Maximilian Albert, Geschäftsführer von OUTFITTER. Spieler und Vereine seien dabei die Gewinner: "Weil unsere Ausrüstungsverträge ab jetzt kostenfrei Zugang zu innovativen Technologien enthalten, die im Amateurbereich für Profibedingungen sorgen“, so Albert.