Investiert in Bozen: René Benko

© APA/HERBERT PFARRHOFER

Südtirol
08/27/2015

Signa macht aus Kellerei ein Wohnviertel

René Benko hat in Bozen ein Areal um 17 Millionen Euro erstanden.

Die Signa-Holding des Tiroler Immobilieninvestors René Benko hat die alte Kellerei am Grieser Platz in Bozen für 17 Millionen Euro gekauft. Dies berichtete die Südtiroler Tageszeitung Dolomiten. Im Preis sind das alte Gebäude sowie Volumen für weitere Wohngebäude enthalten.

Der Verkauf wurde am Mittwoch vertraglich besiegelt, hieß es. Die Signa will auf dem Areal der alten Kellerei ein Wohnviertel errichten.

Mit einem Kaufhaus-Projekt ist Benko in Bozen unlängst gescheitert. Das Gesamtprojekt inklusive Hotel, Wohnungen, Büros und Kaufhaus der Signa-Holding hätte 259.385 Kubikmeter umfasst; davon 197.000 neu bebauter Raum. Im Gemeinderat der Landeshauptstadt kam die nötige Mehrheit der Stimmen aber nicht zusammen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.