Hagleitner Hygiene: Kurzarbeit nach fast neun Prozent Jahresumsatz-Plus ­ Desinfektions-Produktion Tag und Nacht aufrecht

© Hagleitner Hygiene / Werner Krug

Wirtschaft
08/21/2020

Salzburger Hygienespezialist Hagleitner kommt ins Supermarkt-Regal

Das Unternehmen beschäftigt 1.240 Menschen, im Geschäftsjahr 2019/20 hat die Gruppe einen Umsatz von 136,5 Millionen Euro erzielt.

Der Salzburger Hygienespezialist Hagleitner baut sein Geschäft mit Privatkunden aus: Ab heute, Freitag, ist er mit zwei Produkten - einem Händedesinfektionsmittel und einem Popo-Schaum - im Supermarkt vertreten. Die Handelskette Spar hat die beiden Produkte mit dem Markennamen hagi in allen größeren Märkten ins Sortiment aufgenommen, informierte das Unternehmen aus Zell am See.

Der Händedesinfekt-Schaum im berührungslosen Akku-Spender kommt in die Regale der Interspar- und Maximarkt-Filialen, der Popo-Schaum im Pumpspender auch in den Eurospar-Märkten. Neben dem Spender wird der Schaum auch im Nachfüller angeboten. Mit hagi startete Hagleitner heuer im März das Geschäft mit Privatkunden. Dazu werden derzeit am Muttersitz in Zell am See ein zweites Chemie- und ein größeres Spender-Werk errichtet.

Die Hagleitner-Gruppe erzeugt Reinigungs- und Desinfektionsmittel, Kosmetik und die dazu gehörenden Spender und Dosiergeräte. Forschung, Entwicklung und Produktion erfolgen in Zell am See. Das Unternehmen beschäftigt 1.240 Menschen, von April 2019 bis März 2020 hat die Gruppe einen Umsatz von 136,5 Millionen Euro erzielt, der Exportanteil macht 47,2 Prozent aus.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.