Michael O'Leary sieht Ryanair für Krise gerüstet

© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
03/24/2021

Ryanair erwartet deutliche Erholung des Flugverkehrs bis Spätsommer

Fortschreitende Impfungen würden Hoffnung geben, so CEO O'Leary.

Europas größter Billigflieger Ryanair hofft dank der fortschreitenden Impfungen bis zum Spätsommer wieder einen großen Teil seines Flugplans anbieten zu können. Im Laufe des ersten Halbjahrs solle der Anteil bis auf 50 Prozent steigen und zwischen Juli und September auf 80 Prozent erhöht werden, sagte Unternehmenschef Michael O'Leary am Mittwoch im Rahmen einer Webkonferenz.

Bis zur Ferienzeit im Juni und Juli werde es auch in Europa eine hohe Impfquote geben, gab sich der Unternehmenschef zuversichtlich. Um die Umsätze anzukurbeln, erlaube das Ryanair seinen Kunden zudem, gebuchte Flüge kostenfrei umzubuchen. Diese Regelung gelte bis Oktober.

Laut Unternehmensangaben lag die Zahl der angebotenen Flüge im Februar im Vergleich zum selben Monat des Vorjahres um 95 Prozent niedriger bei 500.000 Flügen. Der Februar 2020 war der letzte Monat vor Beginn der weitreichenden Coronabeschränkungen in Europa.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.