Die österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA) hat einmal mehr vor unseriösen Finanzdienstleistern gewarnt. So unter anderem am Dienstag vor einer Gesellschaft namens "Mt4-Trades Tradings" in London. Sie hat keine Konzession für Geschäfte in Österreich. En anderer Finanzdienstleister, vor dem die Aufseher vor kurzem gewarnt haben, will dies offenbar nicht hinnehmen.

© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
11/04/2019

Republik stockt am Dienstag Anleihen für 1,035 Mrd. Euro auf

Die Republik Österreich wird morgen, Dienstag, wieder zwei Bundesanleihen aufstocken.

Die Republik Österreich wird morgen, Dienstag, wieder zwei Bundesanleihen aufstocken. Mit insgesamt 1,035 Mrd. Euro werden die Volumina einer zehn- und einer fünfjährigen Anleihe angehoben, wie die Österreichische Bundesfinanzierungsagentur (OeBFA) auf ihrer Homepage bekannt gab.

Die fünfjährige Anleihe mit einem Kupon von 0,0 Prozent wurde erst Ende Juni dieses Jahres neu emittiert. Damals erzielte das Papier eine Emissionsrendite von minus 0,435 Prozent. Die zehnjährige Anleihe wurde im Jänner dieses Jahres erstmals begeben und hat einen Kupon von 0,5 Prozent. Auch sie erzielte bei der jüngsten Aufstockung im Oktober eine negative Emissionsrendite von minus 0,348 Prozent.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.