Gutes Geschäft für die Post: Wahlkarten und Wählerbenachrichtigungen.

© APA/GEORG HOCHMUTH

1. Quartal
05/13/2016

Post: BP-Wahl spült mehr als drei Mio. Euro in die Kassa

Staatliches Unternehmen verdiente im 1. Quartal weniger. Personalrückgang ging weiter.

Die Österreichische Post hat im 1. Quartal 2016 weniger verdient, geht aber von einem stabilen Ergebnis im Gesamtjahr aus. Die Bundespräsidenten-Wahl spült durch Werbeaussendungen, Wahlkarten und Wählerbenachrichtigungen drei bis dreieinhalb Millionen Euro in die Kassa des teilstaatlichen Unternehmens. Bei einem Jahresumsatz von zwei Milliarden Euro ist das allerdings ein überschaubarer Betrag.

Der Rückgang im Briefgeschäft hat sich erwartungsgemäß in den ersten drei Monaten des heurigen Jahres fortgesetzt, dafür wächst weiterhin das Paketgeschäft dank Onlinehandels. Die verlustreiche deutsche Pakettochter trans-o-flex wurde inzwischen endgültig abgeschrieben.

Weniger Personal

Der Personalstand der Post sank innerhalb eines Jahres von 23.330 auf 22.952 Mitarbeiter (davon 17.359 in Österreich), die Personalkosten im 1. Quartal betrugen 286,4 Mio. Euro. Der Rückgang bei den Beschäftigten entfiel primär auf den Brief- und Filialbereich.

Samstag- und Abendzustellung

Dabei nimmt das Service der Post zu. Die Samstagzustellung wird inzwischen flächendeckend angeboten, und auch die Abendzustellung wird ausgebaut, so Postchef Georg Pölzl am Freitag bei der Präsentation der Quartalszahlen.

Zwei Pilotprojekte

Bei der Kofferaumzustellung läuft ein Pilotprojekt mit dem Sanitärgroßhändler ÖAG in Linz.

Mit 1. Juni startet die Post ihr Pilotprojekt "Energiekosten-Rechner". Dieser bietet Tarifvergleiche an, der Anbieterwechsel kann dann in der Postfiliale erfolgen. Ab Mitte Juli soll das Service in allen Filialen zur Verfügung stehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.