© Vöslauer

Wirtschaft
11/26/2021

Ottakringer Vorstandssprecher Hudler verlässt den Konzern

Vertrag ist ausgelaufen. Hudler soll aber weiter beratend tätig sein

Ottakringer-Vorstand Alfred Hudler verlässt nach dreißig Jahren den Bierkonzern, eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger stehen noch nicht fest. Der Vertrag von Hudler ist ausgelaufen, so das Wiener Traditionsunternehmen. "Er hat in den zurückliegenden Jahren an verschiedenen Positionen höchst erfolgreich für unsere Gruppe gearbeitet. Für seinen Einsatz und sein Engagement sind wir ihm sehr dankbar", erklärte Aufsichtsratsvorsitzende Christiane Wenkheim in einer Aussendung.

Hudler begann 1991 bei Vöslauer und wurde 1995 Vorstandsvorsitzender der Vöslauer Mineralwasser AG. 2018 wechselte er zur Ottakringer Getränke AG, wo er seitdem als Vorstandssprecher fungierte. Hudler soll dem Bierproduzenten auch weiterhin mit seiner Expertise zur Verfügung stehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.