Fielmann-Brillen bald auch online erhältlich

© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
01/07/2021

Optikerkette Fielmann übertraf eigene Jahresprognose

Umsätze und Gewinn gingen aber gegenüber dem Vorjahr zurück.

Die deutsche Optikerkette Fielmann hat im abgelaufenen Geschäftsjahr besser abgeschnitten als selbst erwartet. Vorläufigen Zahlen zufolge lag der Außenumsatz 2020 bei 1,625 Mrd. Euro nach 1,765 Mrd. im Vorjahr. Das Vorsteuerergebnis sank innerhalb von 12 Monaten von 254 Mio. Euro auf knapp 170 Mio. 2020. Das teilte der SDax-Konzern am Donnerstag in Hamburg mit.

Trotz der Rückgänge übertraf der Konzern seine Umsatzprognose leicht, die Schätzung für das Vorsteuerergebnis lag mit 140 Mio. sogar deutlicher unter dem Ergebnis. Der Konzern hatte seine Prognose zuletzt Ende September angehoben.

Die Euphorie der Anleger war allerdings nur von kurzer Dauer. Nach einem Sprung nach oben lag der Aktienkurs von Fielmann zuletzt wieder ungefähr auf dem Niveau von vor der Veröffentlichung. In Österreich hat Fielmann 38 Standorte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.