© APA/dpa-Zentralbild/UNBEKANNT

Durchschnitt
02/08/2015

Treibstoffe je Liter um 3 Cent zu hoch

Der ÖAMTC hofft nun auf einen Preiskorridor. Laut Club klettern die Preise wegen der Ferien.

Treibstoffe sind laut dem Autofahrerclub ÖAMTC im Schnitt pro Liter um 3 Cent zu teuer. Wegen der Semesterferien seien die Preise an den Tankstellen zusätzlich gestiegen, so die Kritik. Der ÖAMTC gibt in einer Aussendung an, dass zu Beginn des Jahres die Preise noch moderat waren - im Vergleich zum selben Zeitraum im Vorjahr seien sie um knapp acht Cent pro Liter gesunken. "Genau zu Beginn der Semesterferien in Wien und Niederösterreich, oder anders gesagt rechtzeitig zum ersten starken Reisewochenende des heurigen Jahres, kam es aber plötzlich zu einem Preisanstieg", so ÖAMTC-Verkehrswirtschaftsexpertin Elisabeth Brandau. Die Preise seien angesichts des niedrigen Ölpreises nicht gerechtfertigt.

Nun hoffen die Autofahrer-Lobbyisten auf einen Preiskorridor per Verordnung, der Preissprünge vor reisestarken Zeiten verhindern soll, so Ö1. Das gab es schon 2013.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.