© KURIER/Wilhelm Schraml

Glücksspiel
06/08/2015

Novomatic steigt bei Lotterien ein

Der rivalisierende Glücksspielkonzern hat knapp 8 Prozent übernommen.

Nachdem Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) jüngst bekanntgegeben hat, den bereits teilstaatlichen Casinos-Austria-Konzern voll verstaatlichen zu wollen, ist der niederösterreichische Glücksspielkonzern Novomatic nun bei den mehrheitlich zu den Casinos Austria gehörenden Lotterien eingestiegen. Novomatic hat knapp 8 Prozent von der B&C Industrieholding übernommen. Die Holding ist eine 100-Prozent-Tochter der B&C Privatstiftung rund um Ex-Bank Austria-Chef Erich Hampel.

Im Inland gelten die Casinos Austria und Novomatic als Erzrivalen, zumal jetzt Novomatic auch Vollcasinos betreiben will. Zwei der drei neuen Spielbanklizenzen für Wien und Niederösterreich hat Novomatic zugesprochen bekommen, wegen Beschwerden der Casinos Austria liegen die Novomatic-Projekte im Wiener Prater und in Bruck an der Leitha aber auf Eis.

Laut Standard wurde das Vorkaufsrecht der Lotterien-Miteigentümer umgangen, indem die B&C-Tochter BAIH, die das Lotterien-Paket halte, übernommen wurde.

Interessenten

Die Eigentümer der Lotterien sind neben den Casinos Austria und der B&C-Gruppe der ORF und diverse Banken - darunter die Kirchenbank Schelhammer & Schattera. Letztere will ihre Anteile am Casinos-Konzern schon länger loswerden. Die vielen Casinos-Eigentümer sind mittels Syndikatsverträgen aneinander gebunden. Die meisten von ihnen haben bereits erklärt, ihre Anteile zu verkaufen, wenn der Preis stimmt. Neben Finanzminister Schelling hat auch eine Reihe privater Investoren Interesse bekundet. Schelling will die Anteile aufkaufen um sie später möglichst gewinnbringend weiterzugeben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.