© Novomatic/Thomas Meyer Photography

Wirtschaft
02/28/2020

Novomatic-Chef Harald Neumann tritt zurück

Als Grund gibt der 58-Jährige "familiäre Gründe" an. Er wird mit 29. Februar aus dem Amt ausscheiden.

Harald Neumann, Vorstandsvorsitzender des Glückspielkonzerns NOVOMATIC, tritt "aus familiären Gründen" zurück. Er scheidet mit 29. Februar aus dem Amt aus.

„Im Namen von Unternehmensgründer Prof. Johann Graf sowie des Aufsichtsrates der NOVOMATIC AG bedanke ich mich bei Herrn Mag. Neumann für seinen großen Einsatz während der letzten sechs Jahre als Vorstandsvorsitzender“, betont Bernd Oswald, Vorsitzender des NOVOMATIC-Aufsichtsrates.

Neumann soll weiterhin Aufsichtsratsfunktionen wahrnehmen und der Unternehmensgruppe als Berater für internationale Projekte zur Verfügung stehen. Ryszard Presch und Mag. Johannes Gratzl sollen die bisherigen Vorstandsagenden Neumanns übernehmen und ab sofort als Vorstandsteam das Unternehmen führen.

Mehr dazu in Kürze.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.