© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
06/07/2021

Musk baut Tesla-Modell S 'Plaid+' nicht

Es sei entbehrlich, da das Basismodell 'Plaid' "einfach so gut" sei.

Der US-Elektroautopionier Tesla verfolgt die Hochleistungsvariante 'Plaid+' des Modells S laut Konzernchef Elon Musk nicht weiter. "Plaid+ ist ausgesetzt", schrieb Musk auf Twitter. Es sei entbehrlich, da das Basismodell 'Plaid' "einfach so gut" sei.

Die Auslieferung des E-Autos, das nach Angaben des Autobauers eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 320 Stundenkilometer erreichen kann, hatte sich um eine Woche vom 3. auf den 10 Juni verschoben, da das Fahrzeug laut Musk noch "eine weitere Woche der Feinabstimmung" benötige. Das Modell habe eine Reichweite zwischen 630 und 660 Kilometern und beschleunige von 0 auf 100 in zwei Sekunden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.