© EPA

Wirtschaft
04/12/2019

Moody's belässt Kärnten-Rating, senkt aber Ausblick minimal ab

Ausblick von positiv auf stabil gesenkt. Heta-Risiken sollten der Vergangenheit angehören.

Die US-Ratingagentur Moody's hat das Rating des Landes Kärnten Freitagnacht zwar bei Aa3 (sicher, vernachlässigbares Ausfallsrisiko) belassen, den Ausblick aber minimal von positiv auf stabil gesenkt. Als einer der Hauptgründe für die leichte Abschwächung wird ein relativ schwaches Wirtschaftswachstum und die weiterhin hohe Verschuldung genannt, die nur langsam sinke.

Die Schulden seien wegen des niedrigen Zinsniveaus und der Refinanzierungsmöglichkeiten über den österreichischen Staat tragbar, was ebenso für alle anderen österreichischen Bundesländer gelte. Moody's geht vor allem auch davon aus, dass alle ursprünglichen Risiken nach dem Desaster mit der früheren Hypo Alpe Adria, der jetzigen Heta, der Vergangenheit angehören.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.