┬ę REUTERS/BENOIT TESSIER

Wirtschaft

Modekonzern H&M schreibt weniger Gewinn

Die Onlineumstellung kostete zuletzt Geld.

06/27/2019, 10:51 AM

Die Neuausrichtung von Hennes & Mauritz (H&M) dr├╝ckt weiterhin auf die Gewinne des Modekonzerns. Gerade die Onlineumstellung kostete zuletzt Geld. Der Gewinn vor Steuern sank im zweiten Quartal auf 5,9 Mrd. schwedische Kronen (562 Mio. Euro) von 6,0 Mrd. vor einen Jahr, wie H&M am Donnerstag in Stockholm mitteilte. Der Gewinn nach Steuern fiel ebenfalls leicht auf 4,5 Mrd. schwedische Kronen.

Der Umsatz stieg im zweiten Quartal hingegen um elf Prozent auf 57,4 Mrd. schwedische Kronen. Der Verkauf der Sommerkollektion sei "sehr gut" gestartet. Das Management sch├Ątzt, dass der Umsatz im Juni w├Ąhrungsbereinigt um zw├Âlf Prozent ├╝ber dem Vorjahreswert liege.

Jederzeit und ├╝berall top-informiert

Uneingeschr├Ąnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Modekonzern H&M schreibt weniger Gewinn | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat