++ THEMENBILD ++ 5G-SENDEMASTEN / 5G

© APA/HELMUT FOHRINGER / HELMUT FOHRINGER

Wirtschaft
05/20/2021

Mobilfunk-Branche: Umsatz und Ertrag blieben 2020 stabil

18 Millionen aktive SIM-Karten sind im Umlauf.

Die drei Mobilfunknetzbetreiber A1, Drei und Magenta haben 2020 einen Umsatz von 4,77 Mrd. Euro erzielt, ein Minus von 0,5 Prozent gegenüber 2019. Beim Ergebnis nach Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) gab es ein Plus von einem Prozent auf 1,81 Mrd. Euro. Mittlerweile sind 18 Millionen aktive SIM-Karten im Umlauf, vor fünf Jahren waren es noch knapp 14 Millionen.

Während in den vergangenen Jahren die Anzahl der Gesprächsminuten stabil blieb, legte sie im Coronajahr gegenüber 2019 von 22 auf 29 Millionen Gesprächsminuten zu. Das ohnehin schon stark steigende Datenvolumen erhöhte sich noch einmal um fast mehr als eine Milliarde Gigabyte auf 2,8 Milliarden GB gegenüber dem Vorjahr, rechnete heute das Forum Mobilkommunikation (FMK) - eine Interessensvereinigung der Mobilfunkindustrie - vor .

Nutzung bei Kindern

Mittels einer Onlinebefragung (Sample 404 Personen) hatte das FMK die Smartphonenutzung in den Schulen bei Lehrerinnen und Lehrern abgefragt. "Knapp die Hälfte aller Lehrerinnen und Lehrer meinten demnach, dass Kinder ab zehn Jahren alt genug sind, ein eigenes Smartphone zu besitzen", so das Ergebnis. Konkret seien es aktuell 46 Prozent, gegenüber 41 Prozent im Jahr 2015 gewesen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.