© APA/dpa/Oliver Berg

Wirtschaft
02/06/2020

Mineralwasserabsatz in Österreich gestiegen

Größtes Plus 2019 im Juli, umsatzstärkster Monat Juni. Prickelndes Mineralwasser ist am beliebtesten.

Trotz ausgezeichneter Trinkwasser-Qualität löschen die Österreicher ihren Durst gerne mit Mineralwasser. Die heimischen Mineralwasserabfüller haben im vergangenen Jahr 723,5 Millionen Liter Mineralwasser (mild, prickelnd, still) für den Inlandsmarkt abgefüllt, um 2 Prozent mehr als 2018. Weitere 62 Millionen Liter wurden ins Ausland exportiert, nach 80,7 Millionen Liter davor.

Die größten Absatzsteigerungen im Inland wurden in den Monaten Juli (+26 Prozent) und Juni (+14 Prozent) erzielt, zeigen Daten des Forum Mineralwasser, zu dessen Mitgliedern alle namhaften Mineralwasserhersteller Österreichs zählen. Umsatzstärkster Monat im Vorjahr war der Juni mit einer Abfüllmenge von rund 87,8 Millionen Litern.

58 Prozent der Abfüllmenge fiel auf Mineralwasser mit Kohlensäure, jeweils 21 Prozent auf Sorten mit wenig und ohne Sprudel. Laut einer Schätzung der Interessenvertretung liegt der Pro-Kopf-Verbrauch hierzulande bei 91 Litern Mineralwasser im Jahr. Der Mehrweganteil erhöhte sich von 18,8 auf 21 Prozent.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.