Marktplatz bietet Zugang zu Daten, um KI-Modelle zu trainieren

© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
11/30/2020

Milliardenübernahme unter Datenanbietern: S&P Global will IHS Markit kaufen

Laut Kreisen - Kaufpreis bei 44 Mrd. Dollar.

Bei den großen Finanzdaten-Anbietern in den USA bahnt sich Kreisen zufolge eine Milliardenübernahme an. S&P Global befindet sich in fortgeschrittenen Gesprächen, den Konkurrenten IHS Markit für rund 44 Milliarden US-Dollar (rund 37 Mrd. Euro) zu schlucken, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg in der Nacht zu Montag unter Berufung auf einen Insider meldet. Zuvor hatte das "Wall Street Journal" (WSJ) ebenfalls darüber berichtet.

IHS Markit hatte in der vergangenen Handelswoche ein Rekordhoch erreicht und war am Freitag an der Börse zum Schlusskurs mit 36,9 Milliarden US-Dollar bewertet. S&P Global bringt es auf 82,2 Milliarden US-Dollar.

Eine Bekanntgabe der Übernahmepläne könnte dem Insider zufolge bereits diesen Montag stattfinden. Die beiden Unternehmen reagierten nicht auf Anfragen von Bloomberg. Der Deal wäre der zweitgrößte in diesem Jahr hinter einer Transaktion in China in der Ölbranche mit 56 Milliarden US-Dollar.

In Europa versucht gerade die London Stock Exchange, ihre 27 Milliarden Euro schwere Refinitiv-Übernahme unter Dach und Fach zu bringen. Die EU-Wettbewerbshüter nehmen die geplante Übernahme des Finanzdatenanbieters Refinitiv genau unter die Lupe und fordern Zugeständnisse.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.