Das Geschäft mit der Milch läuft für die Bauern momentan wenig lukrativ.

© dpa/Roland Weihrauch

Handel
11/03/2014

Milchpreis-Spirale dreht sich weiter nach unten

Ein Diskonter nach dem anderen senkt die Preise für Haltbar- oder Frischmilch.

Es geht weiter abwärts mit den Milchpreisen. Diskonter Hofer senkte die Preise für Haltbarmilch am Montag um bis zu zehn Cent, Aldi Nord und Aldi Süd in Deutschland reduzierten Frischmilch um zehn Cent je Liter. Auch bei einer Reihe von Molkereiprodukten schicken die drei Schwesterunternehmen die Preise auf Talfahrt.

Aldi gilt im deutschen Lebensmittelhandel als Schrittmacher. An den Preisen der Diskonter orientieren sich erfahrungsgemäß Supermarktketten in ihrer untersten Preislage mit Eigenmarken. Bei Milcherzeugern wird die Entwicklung mit Sorge betrachtet. Ein weltweit hohe Milchproduktion, eine schwächere Nachfrage aus China und die Sanktionen Russlands drückten auf die Preise. "Gelebte Solidarität, die vom Handel medial verkündet worden ist, sieht anders aus", sagt Hermann Schultes, Präsident der Österreichischen Landwirtschaftskammer.

Vergangene Woche hatte in Österreich der ÖVP-Bauernbund nach der Rewe-Tochter Penny erneut eine Supermarktkette bei der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) wegen "Dumpingpreisen" angezeigt (mehr dazu hier). Dieses Mal traf der Zorn der Bauern Zielpunkt. Der Lebensmittelhändler verkaufte Haltbarmilch von Schärdinger um 54 Cent den Liter. Die BWB prüft die Anzeige hinsichtlich einer Marktverzerrung. Die Bauern fürchten wegen der "Schleuderaktion" einen "Dominoeffekt". Zielpunkt bezeichnet die Anzeige als "überzogen", auch weil Haltbarmilch nicht mit frischer Milch vergleichbar sei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.