Nameplates with the logo of Austrian cardboard and carton maker Mayr-Melnhof are seen at the entrance of its headquarters office building in Vienna August 17, 2010. Mayr-Melnhof reported an 8.3 percent rise in second-quarter operating profit, slightly less than analysts expected, and said it saw good prospects for the third quarter. REUTERS/Heinz-Peter Bader (AUSTRIA - Tags: BUSINESS)

© Reuters/HEINZ-PETER BADER

bilanz
08/14/2013

Mayr-Melnhof steigert Gewinn

Trotz angespannter Wirtschaftslage legte der Karton-Produzent ein gutes Halbjahr hin.

Obwohl die Nachfrage am Kernmarkt Europa derzeit eher schwach ist, konnte die kartonproduzierende und -verarbeitende Mayr-Melnhof-Gruppe ihren Gewinn erhöhen – im Vergleich zum ersten Halbjahr 2012 um sechs Prozent auf 54,7 Mio. Euro. Der Umsatz legte leicht zu auf 981,8 Mio. Euro (plus 0,7 Prozent).

Für das zweite Halbjahr erwartet sich der heimische Konzern, das Ergebnis halten zu können. Die Entwicklung der Wirtschaft wird aber eher pessimistisch eingeschätzt: „In Europa ist auf Konsumseite alles andere als stärkere Nachfrage zu erwarten“, sagt der Vorstandsvorsitzende Wilhelm Hörmanseder. Problematisch seien die kurzfristigen Bestellungen, die zu einem größeren Preiswettbewerb innerhalb der Branche führen würden. Hörmanseder: „Ich bin aber zuversichtlich, dass wir unsere Marktanteile behalten.“

Auf Expansionskurs

Im Frühjahr wurde in Polen ein Faltschachtelwerk eröffnet. In Norwegen erwarb Mayr-Melnhof im Juli einen Zellstoffhersteller. Rohstoffzukäufe können dadurch künftig durch Eigenversorgung ersetzt werden. In Hoffnungsmärkte wird weiterhin verstärkt investiert. In Ostanatolien (Türkei) errichtet Mayr-Melnhof ein Werk für die Faltschachtelproduktion. Der Betriebsstart soll Ende des Jahres erfolgen. Hinzu kommt eine 65-Prozent-Beteiligung an einem vietnamesischen Faltschachtelhersteller. Die Marktanteile in Asien sollen dadurch gesteigert werden. Derzeit werden 14 Prozent der Produktion außerhalb Europas abgesetzt.

Mayr-Melnhof ist Weltmarktführer bei der Herstellung von gestrichenem Recyclingkarton und der größte Faltschachtelproduzent in Europa. Das Unternehmen verfügt über 40 Standorte in 18 Staaten. 8900 Mitarbeiter stehen im Dienst der Gruppe.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.