Mayr-Melnhof konnte seinen Nettogewinn im ersten Halbjahr steigern

© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
06/22/2021

Mayr-Melnhof-Gruppe verkauft zwei Werke an Oaktree Capital

Frischfaserkartonwerke in Eerbeek, Niederlande, und Baiersbronn, Deutschland betroffen.

Die Mayr-Melnhof Gruppe verkauft die Kartonwerke in Eerbeek (Niederlande) und Baiersbronn (Deutschland) an den US-Investmentmanager Oaktree Capital. Der Verkaufspreis betrage 104,6 Mio. Euro zuz√ľglich einer Schulden√ľbernahme, teilte Mayr-Melnhof am Dienstagabend mit. An den beiden Standorten zusammen werden j√§hrlich mit 400 Mitarbeitern rund 245.000 Tonnen Frischfaserkarton (FBB) produziert. 2020 wurden 195 Mio. Euro Umsatz erzielt.

"Die Ver√§u√üerung entspricht und ist Teil der Strategie von Mayr-Melnhof, sich auf neue Akquisitionen und Wachstumsinvestitionen zu konzentrieren", hei√üt es in der Aussendung. √úber den Verkauf werde es einen Konsultationsprozess mit den Arbeitnehmervertretern geben. Die Transaktion, "die unter dem Vorbehalt bestimmter Abschlussbedingungen und beh√∂rdlicher Genehmigungen, auch in Bezug auf die j√ľngsten Akquisitionen von MM, steht", soll im dritten Quartal 2021 abgeschlossen sein. Oaktree beabsichtigt, in die Gesch√§ftsentwicklung der Werke zu investieren.

Der Verkauf biete MM die M√∂glichkeit, "einen signifikanten Barerl√∂s f√ľr den weiteren Wachstumskurs zu realisieren", schreibt Peter Oswald, CEO der MM Gruppe, in der Aussendung. Oaktree habe im Laufe der Jahre in mehrere Verpackungserzeuger in Europa investiert und glaube, "dass der FBB-Markt attraktive zuk√ľnftige Wachstums- und Innovationsm√∂glichkeiten bietet", schreibt Hermann Dambach, Managing Director, European Principal Group. Oaktree hat ein verwaltetes Verm√∂gen von 153 Mrd. Dollar.

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare