Martin Schaller

© Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG

Neuer Chef

RLB Steiermark: Schaller rückt an die Spitze

Im Vorstand sitzt der gebürtige Linzer bereits seit 2012, nun wird er Generaldirektor.

08/12/2013, 05:13 PM

Die Raiffeisenlandesbanken Oberösterreich und Steiermark werden demnächst von einem Brüderpaar geführt: Heinrich Schaller (54) steht bereits seit April 2012 der Landesbank in Oberösterreich vor. Mit Oktober dieses Jahres wird sein Bruder, Martin Schaller (48), an die Spitze der Raiffeisenlandesbank Steiermark aufrücken. Die Brüder sind damit in die Banker-Fußstapfen ihres Vaters getreten, der viele Jahre die RLB Oberösterreich leitete.

Der Karrieresprung von Martin Schaller wurde möglich, weil der bisherige Generaldirektor der RLB Steiermark zur Styria Media Group wechselt. Im Vorstand der RLB Steiermark ist Martin Schaller bereits seit 2012. Er verantwortet die Bereiche Kapitalmarkt und Treasury. Zuvor leitete der gebürtige Linzer das Treasury der RLB Oberösterreich.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

RLB Steiermark: Schaller rückt an die Spitze | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat