Manner-Fabrik in Wien-Hernals.

© KURIER/Gerhard Deutsch

Wien-Hernals
10/10/2016

Manner-Fabrik speist Abwärme in Fernwärmenetz ein

Start der "Schnitten-Heizung" in Wien-Hernals.

Süßes für Zuhause: Die Abwärme des Backprozesses der Manner-Fabrik im 17. Wiener Gemeindebezirk wird seit Montag in das Wien-Energie-Fernwärmenetz eingespeist. Die Schnitten-Heizung wird ein Megawatt Leistung liefern und soll 600 Haushalte in der unmittelbaren Umgebung versorgen.

40 Mio. Euro seit 2012 investiert

Manner hat laut eigenen Angaben seit 2012 insgesamt 40 Mio. Euro in den Ausbau des Produktionsstandortes im 17. Bezirk investiert. Durch die Kooperation sei man jetzt "globaler Süßwarenhersteller und lokaler Energieproduzent", so Vorstand Thomas Gratzer. Die notwendige Netzinfrastruktur für die Fernwärmeeinspeisung und den Wärmetauscher in der Fabrik hat Wien Energie auf eigene Kosten installiert. Für die Investition von insgesamt 400.000 Euro wurde eine Umweltförderung von der Stadt Wien beantragt.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.