Wirtschaft
30.10.2018

Lufthansa-Aktie rauscht nach enttäuschenden Ergebnissen in die Tiefe

Die Lufthansa-Aktie verlor heute an Frankfurter Börse neun Prozent und ist damit klares DAX-Schlusslicht.

Nach der Veröffentlichung enttäuschender Quartalszahlen ist der Kurs der AUA-Mutter Lufthansa an der Börse in Frankfurt am Dienstag in die Tiefe gerauscht. Eine Stunde nach Handelsbeginn lag der Aktienkurs 8,26 Prozent im Minus. Zuletzt notierten die Papiere als klares Schlusslicht im DAX um 9 Prozent tiefer bei 17,14 Euro und damit auf dem niedrigsten Stand seit Ende Mai 2017.

Die Anleger reagierten damit auf die Neun-Monats-Zahlen, die Lufthansa in der Früh vorgelegt hatte. Der Nettogewinn sank im Vorjahresvergleich um sechs Prozent. Zudem warnte Lufthansa, im kommenden Jahr werde die Kapazität geringer wachsen als der Gesamtmarkt.