© Getty Images / Claudiad/istockphoto

Wirtschaft
12/17/2018

Lkw-Fahrer bekommen im Schnitt um 3,3 Prozent mehr Gehalt

Die KV-Löhne, Zulagen und Lehrlingsentschädigungen werden um 3 Prozent erhöht, Weihnachts- und Urlaubsgeld um 5 Prozent.

Der neue Kollektivvertrag (KV) für Lkw-Fahrer steht: Die Gehälter in der Güterbeförderung steigen ab 1. Jänner 2019 um durchschnittlich 3,3 Prozent. Darauf einigten sich der Fachverband Güterbeförderung in der Wirtschaftskammer Österreich mit der Verkehrs- und Dienstleistungsgewerkschaft vida, wie diese am Montagnachmittag mitteilte.

Die durchschnittliche Lohnerhöhung setze sich aus einer Erhöhung der KV-Löhne, KV-Lehrlingsentschädigungen und KV-Zulagen um 3 Prozent sowie aus der Anhebung des Zuschlags auf Weihnachts- und Urlaubsgelds von 20 auf 25 Prozent (rund 0,3 Prozent der Jahreslohnsumme) zusammen. In Österreich gibt es rund 50.000 Lkw-Fahrer, schätzt die Gewerkschaft.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.